Frühstück

Herbstlicher Hirseauflauf mit Datteln und Zimt

An kalten ungemütlichen Tagen startet es sich doch am besten mit einem wärmenden Frühstück in den Tag, oder? Habt ihr schonmal einen süßen Hirseauflauf probiert?

Zugegeben: schnell zubereitet ist dieses Frühstück nicht unbedingt. Dafür ist es aber relativ unkompliziert, gesund und sättigend. Im Moment profitiere ich noch ein bisschen von meinem Jetlag, denn wir sind erst seit ein paar Tagen aus Japan zurück. Nach der ersten Nacht zuhause war ich um 5 wach, heute habe ich immerhin bis halb 8 geschlafen. Für einen Samstag deutlich vor meiner Aufstehzeit. Ich freue mich aber ehrlich gesagt immer, am Wochenende von allein früh aufzuwachen und mich auch wach zu fühlen und nutze die Zeit gern, um ein gesundes Frühstück für uns zuzubereiten. Da sich der Herbst nun so richtig ankündigt, hatte ich heute richtig Hunger auf ein warmes Frühstück. Dabei herausgekommen ist dieser leckere Hirseauflauf mit Datteln und Zimt.

Zutaten für vier Portionen

  • 180 g Hirse
  • 1 Dose Kokosmilch (400 ml)
  • 200 ml Wasser
  • 2 TL Zimt
  • 1 Prise Kardamom
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 Banane
  • 5 Medjoul-Datteln
  • 1 Handvoll Walnüsse
  • Frisches Obst eurer Wahl

Zubereitung:

Die Hirse spülen und in 300 ml der Kokosmilch sowie dem Wasser aufkochen. Zimt, Kardamom und etwas Süße (z.B. Ahornsirup) hinzugeben. 5 Minuten aufkochen lassen, dann vom Herd nehmen und 10 Minuten quellen lassen.
Währenddessen Ofen anschmeißen (180 Grad Umluft) und Banane und Datteln klein schneiden, Walnüsse hacken.
Hirse, Bananen, Datteln und Nüsse in einer Auflaufform schichten und vorsichtig vermengen.
Zum Schluss die restliche Kokosmilch über dem Auflauf verteilen.
Nun noch 20 Minuten in den Ofen und dann könnt ihr euren warmen, leckeren Hirseauflauf genießen. Nach Wunsch mit frischem Obst (z.B. Mango) servieren.

Warum Hirse?

Müsst ihr bei Hirse auch an Wellensittichfutter denken? Ich finde, dass Hirse zu den am meisten unterschätzten «Sättigungsbeilagen» gehört. Hirse ist günstig (ein Kilo in Bioqualität erhaltet ihr bereits für unter 3 Euro), sättigend und so nahrhaft. Neben komplexen Kohlenhydraten verfügt Hirse über einen relativ hohen Proteingehalt. Die Mineralstoffe Eisen, Silizium und Magnesium machen Hirse zu einem tollen Nährstofflieferanten. Da Hirse sehr leicht zu verdauen ist, eignet sie sich gut für Kleinkinder und Menschen mit Allergien. Vegan und glutenfrei ist Hirse auch noch! Wow – spricht doch eigentlich nichts mehr dagegen, oder?

0 Kommentare zu “Herbstlicher Hirseauflauf mit Datteln und Zimt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.